KOSTAL Newsbereich
Freiburg, 31.05.2023

KOSTAL Wechselrichter jetzt freigegeben für Batteriespeicher von Pylontech

Der PLENTICORE ist ein wahrer Allrounder und stets flexibel erweiterbar zum Speichern. Mit Pylontech gesellt sich nun ein weiterer Batteriepartner zum kompatiblen Portfolio des Hybrid-Wechselrichters.

Mit der Sektorenkopplung zu einer effizienten und ökologischen Lösung im Sinne der Energiewende – so lautet einer der Leitsätze von KOSTAL Solar Electric. Aus diesem Grund arbeiten die Entwickler stetig daran, die Kompatibilität zu diversen Systemkomponenten sicherzustellen. So sollen Kunden des Hybrid-Wechselrichters PLENTICORE plus oder des Batterie-Wechselrichters PLENTICORE BI eine möglichst große Auswahl an Speichern erhalten. Schon heute steht eine Vielzahl an Speicherlösungen von vielen namhaften Herstellern parat. 

So auch im Falle der Modellreihen H1 und H2 von Pylontech – kürzlich freigegeben für die Baureihe PLENTICORE G1 und G2.

Der PLENTICORE und die Pylontech-Speicher verstehen sich

Der PLENTICORE und die H1- oder H2-Serie (beide IP55) von Pylontech bilden im Verbund ein flexibles und effizientes Duo für die Speicherung solarer Energie. Pylontech bietet mit seiner modularen Speicherlösung die Möglichkeit, den Batteriespeicher zu einem späteren Zeitpunkt aufzurüsten. Der Spannungsbereich variiert je nach Modell zwischen 144 und 384 Volt. Der Lade- und Entladestrom beträgt 13 Ampere. Die großen Energiebedarfe am Morgen und Abend werden mit der größten Solarenergieproduktion um die Mittagszeit über den Speicher angepasst, wobei Peaks ausgeglichen werden und netzstabilisierende Effekte durch Einspeisung erzielt werden können.

Wichtiger Hinweis: Nur die „V2“-Batteriemanagement-Systeme der Serien H1 und H2 ermöglichen die Kommunikation mit dem PLENTICORE. Aktuelle Informationen hierzu finden Sie im technischen Datenblatt des PLENTICORE.

Die KOSTAL Hybrid- und Batterie-Wechselrichter

Als Hybrid-Wechselrichter bietet der PLENTICORE plus die idealen Voraussetzungen für eine äußerst flexible Anlagenauslegung. Er leistet im Alleingang zwischen 3 und 10 Kilowatt und schafft im Verbundbetrieb von zwei oder mehr Geräten auch größere Leistungen. Dank dynamischer Regulierung stellt er die größtmögliche verfügbare Menge an selbstproduziertem Strom zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung.

Auch der kompakte Batterie-Wechselrichter PLENTICORE BI ist ein echtes Kraftpaket für den täglichen Einsatz in den Leistungsklassen 5,5 und 10 Kilowatt, mit einem Eingangsstrom von 26 Ampere. Er ist die Idealbesetzung für die Erweiterung einer bestehenden PV-Anlage.

„Die Ausstattung der KOSTAL Wechselrichter bietet alle Möglichkeiten“, so Thomas Garber, Senior Produkt-Manager bei KOSTAL Solar Electric. „Er verfügt über ein intelligentes Schattenmanagement und einen hohen Wirkungsgrad, ist dank gängiger Schnittstellen ideal integrierbar und durch sein flexibles Stringdesign variabel in der Auslegung.“

Hinweis: Die KOSTAL Wechselrichter der Baureihe PLENTICORE lassen sich über den KOSTAL Smart Energy Meter und den KOSTAL Energy Meter direkt mit den Batteriespeichern von Pylontech verschalten.

KOSTAL Profi-Tipp: Mit dem KOSTAL AutoUpdate werden alle Software-Aktualisierungen (auch rückwirkend für frühere Wechselrichter-modelle) zur einfachen Ansteuerung kompatibler Batteriepartner vollautomatisch eingespielt. Einfach aktivieren und immer auf dem aktuellen Stand sein – ganz automatisch.

Bitte beachten: Eine Übersicht aller freigegebenen Batterien passend zu unseren Wechselrichtern finden Sie hier