KOSTAL Newsbereich
Freiburg, 28.11.2023

PLENTICORE plus von KOSTAL jetzt auch mit Leistungsoptimierern von BRC Solar kompatibel

Zwei deutsche Unternehmen vereinen ihre Stärken für mehr Flexibilität und höhere Solarerträge. Damit verzeichnet KOSTAL einen weiteren Partner, der dem PLENTICORE plus noch mehr Effizienz verleiht.

KOSTAL Solar Electric bietet mit seinem schlanken Produktportfolio ein Maximum an Flexibilität. Ein weiterer Beweis hierfür ist die Kompatibilität zwischen dem Hybrid-Wechselrichter PLENTICORE plus und dem Power Optimizer M500/14 von BRC Solar, einem deutschen Hersteller von Leistungsoptimierern.


PLENTICORE plus und Power Optimizer verstehen sich

Dächer, die durch Verschattung, unterschiedliche Ausrichtungen oder Dachneigungen gekennzeichnet sind, stellten in der Vergangenheit eine Herausforderung für das effektive Verbauen von Solarmodulen dar. In Photovoltaikanlagen verursacht die Reihenschaltung der Module ein Problem, da die reduzierte Leistung eines Moduls, das weniger Sonneneinstrahlung erhält, die Gesamtleistung auch aller anderen Module in der Kette beeinträchtigt.

KOSTAL hat in seine Wechselrichter ein effizientes Schattenmanagement integriert, das diese Problematik durch die Aktivierung der Bypass-Dioden verhindert. Die Aktivierung erfolgt immer dann, wenn es effizienter ist, ein Modul des Strangs zu überbrücken, wodurch die anderen Module ihre Leistung unbeeinträchtigt beibehalten können.

Durch das Zusammenspiel des Schattenmanagements von KOSTAL und des Power Optimizers M500/14 von BRC Solar wird die verfügbare Leistung des beeinträchtigten Moduls weiterhin genutzt, während gleichzeitig die restlichen Module im Strang maximale Leistung liefern.

Auch die Problematik der unterschiedlichen Ausrichtungen eines Daches oder der unterschiedlichen Modulneigungen kann mit den innovativen Lösungen von KOSTAL und BRC Solar behoben werden. Der PLENTICORE plus von KOSTAL bietet mit seinen drei MPP-Trackern Flexibilität in der Strangauslegung. So können auch komplexe Hausdächer mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet werden. Sollte die nutzbare Dachfläche jedoch kleiner ausfallen und die Mindestspannung des Strangs nicht ausreichen, können diese PV-Module dank der BRC-Optimierer in einen bestehenden Strang integriert werden. Somit lassen sich auch komplexere Dachflächen optimal und effizient ausnutzen und beispielsweise auch auf Gauben oder kleineren Dachflächen zusätzliche PV-Module installieren.

Pascal Ruisinger, kaufmännischer Geschäftsführer von BRC Solar, erklärte: „Diese Bestätigung der Kompatibilität mit KOSTAL Wechselrichtern ist ein bedeutender Meilenstein für uns. Wir sind überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit mit KOSTAL dazu beitragen wird, unsere Vision zu verwirklichen, alle Dächer mit einer optimierten PV-Anlage auszustatten.“

„Wir freuen uns über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit BRC Solar. Die Kombination unserer Wechselrichter mit dem leistungsstarken Power Optimizer M500/14 bietet unseren Kunden eine effizientere und leistungsfähigere Lösung für ihre Photovoltaikanlagen – auch bei problematischen Dächern“, bestätigt Produktmanager Dennis Hollenbeck von KOSTAL.

 

Maximaler Komfort mit AutoUpdate und 10 Jahre Garantie


Bei der Inbetriebnahme des PLENTICORE plus ermöglicht die einmalige Aktivierung der AutoUpdate-Funktion die automatisierte Aktualisierung der Wechselrichter-Software, ganz ohne Zutun des Installateurs. Dies sorgt für maximale Sicherheit und bringt eine große Zeitersparnis für Endnutzer und Installateur mit sich.

Und durch die Aktivierung der Smart Warranty und Smart Warranty plus erhalten KOSTAL Kunden eine Garantiezeit von bis zu 10 Jahren. Darüber hinaus bleibt die Garantie des PLENTICORE plus und des Power Optimizers auch bei kombinierter Nutzung uneingeschränkt bestehen.