KOSTAL Newsbereich
Freiburg, 19.12.2023

Das KOSTAL Solar Electric Jahr 2023: Ein Rückblick

Alle Highlights, Innovationen und Neuerungen in unserem Jahresrückblick 2023

Auch 2023 hat KOSTAL Solar Electric sein Produktsortiment auf allen Ebenen vorangetrieben. Leistungssteigerungen im Gewerbe- und Wohnbereich, Auszeichnungen, neue Partnerschaften und die Erweiterung des Software-Angebotes sind nur einige Stationen auf dem Weg durch ein bewegtes Jahr 2023, in dem bereits der Grundstein für zahlreiche Neuheiten im Jahr 2024 gelegt wurde. 

Jahresrückblick 2023

Januar 2023: Neustart für den PLENTICORE plus

Gleich zum Start in das neue Jahr punktet der PLENTICORE plus mit seinen neuen digitalen Features.

Der multifunktionale Wechselrichter erhält integriertes WLAN, das insbesondere die Erstinbetriebnahme und das Monitoring erleichtert. Zudem verfügt er seither über vier digitale 24-Volt-Outputs für noch mehr Flexibilität und Einsatzmöglichkeiten.

Hier kommen unsere Partnerschaften mit Herstellern von Speichern, Wärmepumpen und mehr zum Tragen, die jedem Besitzer eines PLENTICORE zahlreiche Möglichkeiten zur PV-Anlagen-Erweiterung bieten – ganz im Sinne der Sektorenkopplung.

Februar 2023: Mit KOSTAL alle Vorteile der EEG 2023 nutzen

Die EEG-Novelle 2023 ist die größte energiepolitische Gesetzesnovelle seit Jahrzehnten und soll helfen, den Anteil erneuerbarer Energien am Bruttostromverbrauch bis 2030 auf mindestens 80 Prozent zu steigern.

Betreibern von PV-Anlagen bietet diese Novelle finanzielle Anreize und Vereinfachungen. So dürfen seit dem 1.1.2023 PV-Anlagen den vollen Solarstrom ins Netz einspeisen.

Das KOSTAL Produktportfolio ist die ideale Wahl für die Neuinstallation oder das Repowering, denn es bietet deutsche Ingenieursqualität, große Flexibilität und ein Servicepaket an kostenloser Software und muttersprachlichem Kundenservice. 

März 2023: KOSTAL gleich mehrfach ausgezeichnet

Einmal mehr überzeugen KOSTAL Wechselrichter, Wallbox und Smart Energy Meter Experten, Handel, Handwerk und Endkunden gleichermaßen.

Im Rahmen des von der HTW Berlin erstellten System Performance Index zeigen die Wechselrichter zum sechsten Mal in Folge, dass sie klassenübergreifend durch ihre hohe Effizienz zu überzeugen wissen.

Auch das Bonner Forschungsinstitut EUPD prämiert KOSTAL Solar Electric für seine herausragenden Produkte. Die vergebenen Awards basieren auf den Meinungen von 22.000 Anlagenbetreibern und Installateuren. Sie bescheinigen KOSTAL als „Top Brand“ sowohl eine starke Markenwahrnehmung als auch ein ideales Produktportfolio für ein intelligentes Home-Management-System.

April 2023: PLENTICORE plus mit Wärmepumpe

Der KOSTAL Wechselrichter PLENTICORE plus ist, ganz im Sinne der Sektorenkopplung, mit einer Vielzahl von Wärmepumpen kompatibel. Der Clou ist die einfach zu handhabende Verbindung der beiden Geräte.

Nach der Herstellung einer Verbindung zwischen Wechselrichter und Wärmepumpe via WLAN bzw. Netzwerk können die Geräte über eine standardisierte Modbus/TCP-Schnittstelle nach dem Sunspec-Protokoll kommunizieren.

Durch Partnerschaften zu Herstellern qualitativ hochwertiger Wärmepumpen wie NIBE, Solvis oder Brunner stellt KOSTAL sicher, dass Besitzer des PLENTICORE plus eine ausgezeichnete Auswahl an kompatiblen Wärmepumpen auf dem Weg zur Energieautarkie haben.

Mai 2023: PLENTICORE plus kompatibel mit Pylontech

Die Batterie von Pylontech ergänzt das umfangreiche Speicherportfolio des Wechselrichters PLENTICORE plus.

Neben Speichern renommierter Unternehmen wie BYD, Dyness oder bmz reihen sich nun auch die Speicher der H1- und H2-Serie von Pylontech in die Liste kompatibler Speicher ein.

Richtig clever wird es mit der Ergänzung des KOSTAL Smart Energy Meters oder KOSTAL Energy Meters. Eingebunden in das KOSTAL Solar Portal lässt sich der solare Eigenverbrauch maximieren und der Eigen-/Hausverbrauch übersichtlich darstellen. Da beide Geräte vorkonfiguriert sind, ist das Anschließen des Speichers ein Kinderspiel.

Eine Übersicht aller freigegebenen Batterien ist hier zu finden.

Juni 2023: KOSTAL mit Besucherrekord auf der Intersolar

KOSTAL überzeugt auf der Intersolar in München mit vielen Premieren und Innovationen und wird dafür mit einem neuen Besucherrekord belohnt.

Zu den Premieren zählen der im Herbst 2023 eingeführte Gewerbe-Wechselrichter PIKO CI in der 100-kW-Ausführung, der einen fulminanten Marktstart hingelegt hat.

Auf riesiges Interesse stößt einmal mehr der PLENTICORE, der mit neuen digitalen Ausstattungsmerkmalen und einfacherer Inbetriebnahme aufwarten kann. Künftig wird er zudem in einer bis zu 20 kW erweiterbaren Ausführung erhältlich sein. Darüber hinaus wird er ersatzstromfähig sein. Passende Umschalter aus eigenem Hause bietet KOSTAL ebenfalls.

Zudem zeigt KOSTAL Exponate zahlreicher Speicherlösungen, die die große Flexibilität des PLENTICORE plus unterstreichen. Hier ein ausführlicher Bericht über die Intersolar 2023.

Juli 2023: KOSTAL Wallbox ENECTOR erneut auszeichnet

Kaum hatte KOSTAL 2021 die Wallbox ENECTOR vorgestellt, erhielt sie mit dem German Design Award auch schon ihre erste Auszeichnung.

Diese Serie setzt sich auch in diesem Jahr fort. Im Rahmen einer Leserumfrage des Online-Fachmagazins haustec.de für Gebäudetechnik wählen mehr als 15.000 Produktanwender ihre Favoriten. In der Kategorie „Energie“ ergattert die Wallbox ENECTOR den zweiten Platz.

Die Jury des Green GOOD DESIGN Awards wiederum bescheinigt KOSTAL, mit der ENECTOR wirtschaftsorientierte, umweltorientierte und sozialökologische Belange in besonderem Maße zu erfüllen. 

August 2023: KOSTAL feiert 1 Jahr Energy Meter

Der KOSTAL Energy Meter feiert Geburtstag und ergänzt seit einem Jahr das Produkt-Portfolio der Energiezähler als günstige Basisalternative.

Er ist die passende Wahl für Photovoltaikanlagen mit Wechselrichter und angeschlossenem Batteriespeicher. Egal, ob Serie C oder P, beide Energy Meter stellen alle Daten vom Wechselrichter via KOSTAL Solar Portal und KOSTAL Solar App zur Verfügung. Und durch sein großes LCD-Display ist der KOSTAL Energy Meter auch noch ausgesprochen nutzerfreundlich.

Soll zusätzlich die Wallbox ENECTOR oder ein zweiter PLENTICORE eingebunden werden, kommt der KOSTAL Smart Energy Meter ins Spiel.

September 2023: Die neue KfW-Förderung 442 startet

Die KOSTAL Wallbox ENECTOR ist 442-förderfähig und die ideale Ladelösung für Kunden, die die KfW-Förderung in Anspruch nehmen wollen.

Aufgrund der großen Nachfrage ist die Förderung für das Jahr 2023 bereits ausgeschöpft, wird aber 2024 fortgesetzt.

Voraussetzung ist ein vorhandenes oder verbindlich bestelltes Elektroauto.

Die Wallboxförderung sieht vor, dass die Wallbox mindestens 11 kW Ladeleistung bietet und dass eine fabrikneue PV-Anlage mit mindestens 5 kWp Leistung gekauft bzw. eine bestehende Anlage dementsprechend erweitert wird. Klar ist: KOSTAL bietet das ideale Portfolio für eine neue PV-Anlage oder das Repowering. Weitere Infos sind hier zu finden

Oktober 2023: PLENTICORE plus mit Speicher von Dyness

Der KOSTAL Hybridwechselrichter PLENTICORE plus ist ab sofort kompatibel mit dem Batteriespeicher von Dyness. 
Der modular aufgebaute Batteriespeicher kann je nach Bedarf auf bis zu fünf Module erweitert werden. Basierend auf Lithium-Ionen-Batterien ist der Tower ESS in unterschiedlichen Leistungsklassen erhältlich. PLENTICORE plus und PLENTICORE BI sind mit den Typen T7, T10, T14 und T17 kompatibel.

Dank KOSTAL AutoUpdate ist die Software des PLENTICORE automatisch auf dem aktuellen Stand, was für eine einfache Ansteuerung kompatibler Batteriesysteme sorgt.

Eine Übersicht aller freigegebenen Batterien ist hier zu finden.

 

November 2023: Das neue KOSTAL Solar Terminal startet

Mit dem neuen KOSTAL Solar Terminal startet die neue digitale Landschaft von KOSTAL Solar Electric und vereinfacht den geschäftlichen Alltag.

Über die neue Plattform erreichen KOSTAL Kunden alle Anwendungen wie KOSTAL Solar Plan oder den KOSTAL Solar Webshop. Für alle Software-Lösungen bedarf es nun nur noch eines Kontos und einer Anmeldung, um sofort alle Applikationen nutzen zu können.

Eine der Besonderheiten des Terminals ist die Möglichkeit, Firmenmitarbeitern gewisse Rechte und Rollen zu gewähren. Damit kann sichergestellt werden, dass ein Einkäufer oder Installateur ausschließlich Zugriff auf die ihm zugewiesenen Aktionen hat. Das KOSTAL Solar Terminal wird schrittweise eingeführt, sodass neue Funktionen nach und nach hinzukommen.

Dezember 2023: EUPD-Award

Als nachhaltiges Fertigungsunternehmen ist KOSTAL daran gelegen, möglichst effizient und ressourcenschonend zu produzieren. Aus diesem Grund unterzog sich KOSTAL der Prüfung durch das unabhängige Forschungsinstitut EUPD Research und legte einen detaillierten Nachhaltigkeitsreport vor. Das Ergebnis: eine Auszeichnung mit dem ESG Transparency Award, der belegt, dass KOSTAL zu den Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeitsberichterstattung zählt und mit 89 von 100 Punkten die höchste Exzellenzklasse erreicht. Dieses Ergebnis verdeutlicht, dass die Bemühungen von KOSTAL, möglichst umweltfreundlich zu produzieren und sozial zu agieren, effektiv sind und absoluten Vorbildcharakter haben.