ENECTOR Die Wallbox von KOSTAL 

Die Zu-Hause-Tankstelle von KOSTAL – ein Hingucker in Höchstleistung

Jeder will sie: Fortschrittliche Lade-Technologie, qualitativ hochwertig und kompatibel mit einer Vielzahl an E-Fahrzeugen und Plug-In-Hybriden: Genau das leistet der ENECTOR, die neue Wallbox von KOSTAL.

Einfach ENECTOR: Die Wallbox von KOSTAL

Nachhaltig unterwegs sein - das ermöglicht ENECTOR, die Wallbox von KOSTAL. Anschlussfertig ausgeliefert ist der ENECTOR sofort startklar. Das einfache Prinzip lautet „Plug & Charge“. Der ENECTOR von KOSTAL ist mit einer Vielzahl von Elektrofahrzeugen und Hybridmodellen kompatibel.

Im Design folgt die Wallbox ENECTOR schlicht und elegant zugleich seiner Funktion. Die kompakte Bauweise ermöglicht eine platzsparende Installation. Das robuste Gehäuse erlaubt den sicheren Einsatz im Innen- und Außenbereich. Eine LED-Anzeige an der Gehäusefront informiert schnell und übersichtlich über alle wichtigen Statusmeldungen und zeigt den Ladebetrieb an.

Auch die Ausstattung der KOSTAL Wallbox kann sich sehen lassen: Das im Lieferumfang enthaltene 7,5 Meter lange Ladekabel lässt genügend Spielraum, um das Elektrofahrzeug in bequemer Reichweite zu betanken. Der Typ-2-Ladestecker für den Fahrzeuganschluss ist auf den Ladepunkt im gängigen Mode 3 abgestimmt.

Der ENECTOR leistet ein- bis dreiphasig 3,7 kW bzw. 11 kW, mit einer Stromstärke von bis zu 16 Ampere pro Phase. Ob mit oder ohne Solar-Anlage: Die KOSTAL Wallbox tankt Ihr E-Auto aus allen verfügbaren Energiequellen.

Einfach laden

Batterieschonendes und schnelles Laden, darauf kommt es an und genau das ist eine der großen Stärken der KOSTAL Wallbox. Im Zusammenspiel mit dem KOSTAL Smart Energy Meter stehen darüber hinaus optionale Komfortfunktionen zur Verfügung. Im Power-Modus konzentriert sich ENECTOR auf das schnelle Laden mit der maximal verfügbaren Leistung. Der Lock-Modus sperrt die Ladefunktion vor ungewollter Nutzung.

Die beiden solaren Lademodi „Solar Pure Mode“ und „Solar Plus Mode“ sind besonders effizient in ihrer Wirkung. Beim Solar Pure Mode wird ausschließlich mit selbst produziertem Solarstrom geladen. Hierbei kann nur so viel geladen werden, wie aktuell verfügbar ist. Beim Solar Plus Mode wird die Ladeleistung angepasst, um den Netzleistungsbezug zu minimieren. Dabei kann berücksichtigt werden, ob die Energie aus einem angeschlossenen Batteriespeicher genutzt wird oder nicht.

So startet ENECTOR bei einem einphasigen Fahrzeug den Ladevorgang bereits bei 1,4 kW Solarstrom-Überschuss und kann diesen im Verlauf auf 3,7 kW erhöhen. Ist eine dreiphasige Ladung möglich? Dann startet die Wallbox bei den vorhandenen 4,1 kW und erhöht maximal auf starke 11 kW.

Die perfekte Ladungssteuerung der ENECTOR Wallbox gelingt in Kommunikation mit dem smarten Wechselrichter PLENTICORE plus und dem KOSTAL Smart Energie Meter. Intelligent und in Echtzeit wird die Ladung per Knopfdruck gesteuert. Der Aktivierungscode „ENECTOR“ schaltet die verschiedenen Komfortfunktionen frei. Die Einstellungen werden über die KOSTAL Solar App oder den Webserver im KOSTAL Energie Meter vorgenommen. Optional kann der ENECTOR für den Wechsel zwischen diesen Funktionen um einen Taster ergänzt werden.

Einfach sicher

Der ENECTOR gewährleistet durch und durch einen sicheren und kontrollierten Betrieb dank eingebauter DC-Fehlerstrom-Überwachung. Gleichzeit bietet die integrierte Temperaturüberwachung Schutz vor Überhitzung. Mit Hilfe des KOSTAL Smart Energy Meter wird während des Ladevorgangs der Hausanschlusspunkt vor Überlast geschützt. 

Einfach transparent

Das KOSTAL Monitoring via Solar Portal oder Solar APP zeigt übersichtlich alle Leistungs- und Arbeitszustände der Wallbox in Anbindung an das Elektrofahrzeug, die PV-Anlage, den Batteriespeicher und das Stromnetz. Das sorgt für einen optimalen Überblick bei der Produktion, Steuerung, Speicherung und Verwendung von regenerativer Energie.

Einfach gut

Die KOSTAL Smart Warranty erweitert den Garantiezeitraum kostenfrei auf fünf Jahre bei einfacher Registrierung der ENECTOR Wallbox.

Tipp: Mit regenerativer Energie kostengünstig laden

Wer ein Elektroauto fährt und zu Hause mit erneuerbarer Energie lädt wird bei der Anschaffung einer Wallbox gefördert. Sichern Sie sich jetzt die KfW-Prämie zur Anschaffung einer Wallbox. Ladestationen mit 11 kW, die komplett aus erneuerbaren Energien Strom fürs E-Fahrzeug liefern und ein intelligentes Energiemanagement aufweisen, werden in ihrer Anschaffung mit einem Zuschuss von 900 Euro pro Ladepunkt gefördert. Dies betrifft auch die anfallenden Einbau- und Anschlusskosten in Garage, Carport oder am Stellplatz. Die Wallbox von KOSTAL ist KfW-förderfähig.

Die KOSTAL Wallbox ENECTOR kann ab Januar 2022 bestellt werden. Die Auslieferung startet ab dem ersten Quartal 2022.